Einstieg in die Hallensaison in Linz

Sebastian Gaugl

Im Rahmen der öberösterreichischen Hallenmeisterschaften am 29./30.1. in Linz erhielten Athleten anderer Bundenländer eine Starterlaubnis außer Konkurrenz. Viele österreichische Top-Athleten nützten diese Gelegenheit.

Paul Stüger kam über 1500m der Männer in 4:00,24min auf die insgesamt zweitschnellste Zeit des Tages, Fabian Ferk setzte sich mit 4:05,24min auf Zeitenrang 4. Ebenfalls Viertschnellster war Sebastian Gaugl (Foto) mit 23,00s über 200m, 50,40s über 400m reichten für die fünftbeste Leistung. Über 800m lief Paul Stüger mit 1:56,79min die fünftschnellste Zeit, während Fabian Ferk mit neuer persönlicher Bestleistung von 1:58,10min den siebenten Tagesrang erreichte. Ebenfalls persönliche Bestleistung schaffte Neuzugang Ismene Zückert mit 4:50,08min über 1500m der Frauen, was die fünfbeste Tagesleistung bedeutete.

Auftakt zur Hallensaison unter freiem Himmel

Fabian Ferk

Aufgrund der unklaren Situation bei den österreichischen Hallenwettkämpfen in dieser Saison entschloss sich die Leichtathletik Akademie Eisenstadt Freiluftveranstaltungen nach dem Motto "Best Weather Run" anzubieten.

Dabei wurden mehrere Wettkampftermine terminisiert, um je nach aktueller Wetterlage dann den besten Termin wählen zu können. Gleich der erste Versuch am 15.1. klappte und bot für drei KSV Athleten die Möglichkeit zur ersten Formüberprüfung. Bei den Frauen lief Bianca Illmaier über 2000m in 6:50,25min mit neuer persönlicher Bestleistung zum Sieg.

Bei den Männern sorgten Fabian Ferk (Foto) mit 5:46,03min und Daniel Karner, der um 31/100 Sekunden länger unterwegs war, ebenfalls über 2000m mit persönlichen Bestleistungen für einen Doppelsieg.

  • KAPFENBERG Logo 4c NEU
  • logo ma.ma 2020 klein
  • ksv-gesamt-web
  • logo-askoe
  • NWMKapfenbergLogo

Copyright © 2013 steiermarketing.com